Extraktion/Entfernung von nicht erhaltungswürdigen Zähnen und Weisheitszähnen

Nur selten ist im Kiefer genügend Platz für den "normalen" Durchbruch von Weisheitszähnen, so daß viele unter der Schleimhaut und Knochen verdeckt im Kiefer bleiben. Dort kann es zu Entzündungen oder Schmerzen kommen, so daß es oftmals besser ist, den Zahn bereits im frühen Stadium zu entfernen. So ein Weisheitszahn bzw. alle Weisheitszähne können bei Bedarf bei uns auch in Narkose (Vollnarkose) oder in einer Sedierung entfernt werden.

Gerade bei Kindern ist in Zusammenarbeit mit Ihrem Kieferorthopäden auch eine Freilegung und damit eine Erhaltung des Zahnes möglich. Auch bei der Entfernung "normaler Zähne" kann es Schwierigkeiten bei verlagerten, querliegenden oder kariösen Zähnen geben. - Wir beraten Sie gern.

www.mkg-wuppertal.de